Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Sie befinden sich hier: Arbeiten am Institut Gesprächs- und Arbeitsformate Gesprächskreise Menschenrechte

Menschenrechte

Ansprechpartner: Elif Askin, Sabrina Ragone

Der Gesprächskreis Menschenrechte wendet sich an Mitarbeiter/-innen und Gäste des Max-Planck-Instituts, die sich mit dem nationalen, regionalen und internationalen Schutz der Menschenrechte und institutionellen Aspekten des Menschenrechtsschutzes im Rahmen eines Forschungsvorhabens oder ihrer Dissertation auseinandersetzen. Der Gesprächskreis soll nach der Vorstellung seiner Initiatoren Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch über ausgewählte aktuelle Themen bieten. Sowohl der universelle als auch der regionale Menschenrechtsschutz unter besonderer Berücksichtigung europäischer und anderer Mehrebenensysteme sowie Länderberichte zu nationalen Systemen sind Gegenstand vergleichender Betrachtungen. Außer den regelmäßig stattfindenden Diskussionsrunden bemüht sich der Gesprächskreis um den Kontakt zu anderen Forschungseinrichtungen und veranstaltet Vorträge zu ausgewählten Themen des internationalen Menschenrechtsschutzes.