Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Sie befinden sich hier: Institut Personen nach Arbeitsbereich Wissenschaftlicher Bereich Kypraios, Christos

Christos Kypraios

LL.M., Wissenschaftlicher Mitarbeiter

kypraios@mpil.de

Forschungsschwerpunkte:

Internationales Wirtschaftsrecht, Internationale Menschenrechte, völkerrechtliches Gewaltverbot, Humanitäres Völkerrecht, Internationales Seerecht, griechisches öffentliches Recht, griechisches Strafrecht

Wissenschaftlicher Werdegang:

  • Seit 9/2014  Doktorand an der Universität Basel (Basel, Schweiz). Dissertationsthema: “Sovereign Financing and Odious Debt from the Perspective of International Law: Regulatory Reform and Human Rights Protection” (Arbeitstitel)
  • Seit 2/2014  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht - zugleich Arbeit an der Dissertation unter der Betreuung von Anne Peters 
  • 2013-2014   Studium in International Affairs, Sciences Po (Paris, Frankreich)
  • 2012-2013   Master in History, Istanbul Bilgi University (Istanbul, Türkei)
  • 2011-2012   Master in International Relations, Istanbul Bilgi University (Istanbul, Türkei)
  • 2011            Zulassung als Rechtsanwalt bei der Anwaltskammer Athen
  • 2010-2011   LL.M in International Law with Distinction, Universität Nottingham (Nottingham,   Großbritannien). Dissertationstitel: “Natural Resources in the Aegean Sea: The Greco-Turkish Continental Shelf Dispute and the Potential Establishment of a Greek Exclusive Economic Zone”
  • 2009-2011   Referendariat in Athen
  • 2005-2009   Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Athen (Athen, Griechenland)