Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Sie befinden sich hier: Institut Personen nach Arbeitsbereich Wissenschaftlicher Bereich Kreuzer, Leonhard

Leonhard Kreuzer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

kreuzer@mpil.de

Forschungsschwerpunkte:

Völkerrecht und Cyberspace, Menschenrechtsschutz, Allgemeines Völkerrecht

Wissenschaftlicher Werdegang:

Seit 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPIL, Heidelberg; Arbeit an einer Dissertation im Rahmen der Arbeitsgruppe "Towards a Proceduralization of International Law?" unter der Leitung von Heike Krieger

2015-2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP (Öffentliches Wirtschaftsrecht)

2015: Erste juristische Prüfung 

2012-2014: Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Katharina de la Durantaye (LL.M. Yale) (Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung) an der Humboldt-Universität Berlin

2011-2013: Teilnahme am Gesellschaftswissenschaftlichen Kolleg IV der Studienstiftung des deutschen Volkes (Arbeitsgruppe zu  Investitionsschutzrecht, geleitet von Prof. Dr. Stephan Schill und Prof. Dr. Christian J. Tams)

2010-2011: Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Silja Vöneky (Völkerrecht und Rechtsvergleichung) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2009-2015: Studium der Rechtswissenschaft in Freiburg, London (King's College), Berlin (Humboldt-Universität-Berlin)

Wissenschaftliche Auszeichnungen

2010-2015 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

2011-2012 Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

Sonstiges

08/2017 - Moderation Diskussion mit Anne-Marie Keding (Justizministerin Sachsen-Anhalt) zu Anonymität im Internet im Rahmen der Weltausstellung Reformation