Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Sie befinden sich hier: Publikationen Archiv 2002

Tätigkeitsbericht für das Jahr 2002

VII. Wissenschaftlicher Nachwuchs und Gastwissenschaftler

A. Entwicklung der Anzahl der Habilitanden und Doktoranden

2. Doktoranden

a) Laufende Promotionsvorhaben


Gesamt
Davon institutionelle Förderung
Prof. Beyerlin
6
0
Prof. von Bogdandy
9
1
Prof. Frowein
14
7
Prof. Wolfrum
33
15
Gesamt:
62
23


Im einzelnen werden zur Zeit (Ende 2002) die folgenden Promotionsvorhaben am Institut betreut:


Prof. Beyerlin

Tim Bäuerle, Die Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung

Andrea Berdesinski, Wassernutzungsrechte im Nahen Osten

Sophia Gödel, Der Beitrag der UNEP zur Implementierung des internationalen Umweltrechts

Christian Hofmann, Die "Senken"-Regelung im Kyoto-Protokoll und ihr Verhältnis zu anderen völkerrechtlichen Instrumenten

Emmanuelle Mantlik, Umweltvereinbarungen im Zusammenhang mit Gemeinschaftsrecht

Wiland Tresselt, Die Beteiligung von Vertretern der Bundesländer an Verhandlungen in den Gremien des Rates der Europäischen Gemeinschaften


Prof. von Bogdandy

Felix Arndt, Das Europäische Parlament als Parlament der Unionsbürger

Astrid Bardelang, Das "Programm" im Recht der Europäischen Union - eine neue Handlungsform?

Jürgen Bast, Der Beschluß als Handlungsform des EU-Rechts

Philipp Dann, Parlamente im Exekutivförderalismus

Danielle Herrmann, Die Handlungsformen der 3. Säule des EU-Vertrags

Tilman Makatsch, Gesundheitsschutz im Recht der Welthandelsorganisation

Michael Moser, Vergleichende Untersuchung der Umsetzung der Energiebinnenmarktrichtlinie 96/92/EG

Silke Sandmann, Die Umsetzungspraxis der Republik Italien in Bezug auf die Rechtsetzungsakte der Europäischen Union

Markus Wagner, International Law and the WTO - Mutual Influence and State Responsibility


Prof. Frowein

Björn Ahl, Wirkungen völkerrechtlicher Verträge in China und Hongkong

María Pía Carazo Ortiz, Systematisch, andauernd und schwer: eine völkerrechtliche Analyse qualifizierter Menschenrechtsverletzungen

Christoph Eggers, Die Struktur der Schengen-Zusammenarbeit nach Amsterdam

Till Hafner, Die Kapitalverkehrsfreiheit der Art. 73 a-g EG-Vertrag unter besonderer Berücksichtigung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion

Frank Maaß, Rechtliche Aspekte der neuen Aktivitäten der WEU

Julia Meyer-Staufenbiel, Der Schutz der Individualkommunikation im Internet durch das Fernmeldegeheimnis des Grundgesetzes und der Europäischen Menschenrechtskonvention

Christian Schaller, Die Überwachung und Verwaltung von Sanktionen - Institutionelle und organisatorische Strukturen im System der Vereinten Nationen

Annette Simon, Die rechtliche Bewertung der UN Safe Area Praxis am Beispiel Srebenica

Pál Sonnevend, Der Schutz sozialrechtlicher Berechtigungen in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, des ungarischen Verfassungsgerichts und des Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaft sowie im Rahmen der EMRK

Carsten Stahn, Unmittelbare Gebietsverwaltung durch die Vereinten Nationen

Andreas Stoch, Zuständigkeitsbegrenzung zwischen Europäischer Union und ihren Mitgliedsstaaten im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit

Fredrik Thomas, Die Normkontrolle durch den dänischen Obersten Gerichtshof

Daniela Wendler, Nichtigkeit von Resolutionen internationaler Organisationen

Kai Peter Ziegler, Die Grenzen politischer Meinungsfreiheit in Deutschland, Frankreich und den USA


Prof. Wolfrum

Ebrahim Afsah, Irreguläre Kombattanden und ihr Status als Kriegsgefangene

Gochmuhamed Baiyayev, Rechtliche Regelungen zum Schutz und zur Nutzung grenzüberschreitender Gewässer

Anke Biehler, Vergewaltigung als Mittel der Kriegsführung

Eva Bodenbach, Das Kaspische Meer

Markus Böckenförde, Der Ex-Situ-Schutz genetischer Ressourcen auf internationaler Ebene und dessen Umsetzung in nationales Recht

Gero Brugmann, Zugangsrecht zu Seehäfen

Nils Christian Carstensen, Das Verhältnis des Seerechtsübereinkommens zu regionalen seerechtlichen Übereinkommen im Bereich der Fischerei und des Umweltschutzes unter besonderer Berücksichtigung eigenständiger Streitbeilegungsmechanismen

Imen Gallala, Meeres-Umweltschutz im Mittelmeer

Nadine Rosemarie Anne Gilbert, Kontrolle nicht ausdrücklich geregelter wirtschaftlicher Tätigkeiten in der ausschließlichen Wirtschaftszone in der Verteilung zwischen Küsten- und anderen Staaten

Christina Gille, Die Durchsetzung von Arbeitsstandards im Rahmen der internationalen Wirtschaftsbeziehungen (unter besonderer Berücksichtigung des Problems der Bekämpfung von Kinderarbeit)

Bernd Goller, Multilateraler Investitionsschutz

Thilo Grutschnig, Der Handel im Common Commodities Fund

Holger Hestermeyer, TRIPs und der Zugang zu Pharmazeutika

Naoko Hirai, Die Institutionen des UN-Seerechtsübereinkommens und ihre Interaktion

Cristina Hoß, La réparation pour dommage immatériel en droit de la responsabilité internationale

Nicole Janson, Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Isabelle Klais, Die Reform der Beitragsskala der Vereinten Nationen in bezug zur Sicherheitsratsreform - Leistungspflichten und Mitwirkungsrechte bei den Vereinten Nationen

Daniel Klein, Zugang zu Umweltinformationen - Öffentlichkeitsbeteiligung und Rechtschutz

Marianne Klumpp, Internationale Wirtschaftsintegration und ihre Konfliktlösungsmechanismen unter besonderer Berücksichtigung von Mercosur

Michael Köbele, Entscheidungen des internationalen Wirtschaftsrechts als Präjudizien

Nele Matz, Die Koordinierung völkerrechtlicher Verträge am Beispiel des Umweltvölkerrechts - Völkervertragliche und institutionelle Ansätze

Kerstin Mechlem, Das Recht auf Entwicklung

Raoul Muhm, Der internationale Strafgerichtshof

Christian Oelfke, Rechtmäßigkeit einzelstaatlicher Auftragsvergabegesetzgebung vor dem Hintergrund der GPA von 1994 am Beispiel der "Burma-Legislation" des Staates Massachusetts

Tobias Pierlings, Rechtliche Rahmenbedingungen der Offshore-Windenergiegewinnung

Michael Pohlmann, Die Umsetzung von Umweltschutzrichtlinien der EG in Deutschland und Spanien unter besonderer Berücksichtigung der Trinkwasserrichtlinie

Karen Raible, Geistiges Eigentum und Gemeinschaftsrecht

Matthias Reischle, Völkerrechtliche Verpflichtung zur innerstaatlichen Inkorporierung menschenrechtlicher Verträge

Anja Seibert-Fohr, Das Menschenrechtsverständnis des UN-Ausschusses für Menschenrechte - Analyse der Spruchpraxis in Individualbeschwerdeverfahren

Arthur Steinmann, Investitionsschutz

Nina Steinweg, Der internationale Schutz des Embryo in vitro im Licht des Übereinkommens zum Schutz der Menschenrechte und der Menschenwürde im Hinblick auf die Anwendung von Biologie und Medizin

Lutz Strack, Das SPS-Übereinkommen

Nicola Vennemann, Das Spannungsverhältnis zwischen der Autonomie von Minderheiten und indigenen Völkern und den Individualgrundrechten ihrer Mitglieder