Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Sie befinden sich hier: Publikationen Regelmässige Publikationen des Instituts Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht

Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht

Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht


Band 204:

Niels Petersen

Demokratie als teleologisches Prinzip

Zur Legitimität von Staatsgewalt im Völkerrecht


Summary (PDF, 72.5 KB (Volltext)

Inhalt:
Legitimität und die Rechtfertigung von Herrschaft: Eingrenzung des Legitimitätsbegriffs. - Konkretisierung des Legitimitätsmaßstabes. - Legitimität und Demokratie. - Schlussfolgerungen.
Legitimität in der völkerrechtlichen Dogmatik: Demokratie als teleologisches Prinzip: Die Quellen ungeschriebenen Völkerrechts. - Die interne Stoßrichtung des Selbstbestimmungsrechts der Völker. - Induktiver Ansatz: Demokratie als teleologisches Prinzip. - Teleologische Prinzipien und die Binarität von Recht.
Die Stellung des Legitimitätsprinzips in der Völkerrechtsordnung: Demokratie und Idealismus: Staatliche Legitimität als Strukturprinzip im Völkerrecht. - Demokratie und Realismus: Die demokratische Intervention. - Demokratie und Konditionalität: Das Good Governance-Erfordernis der Weltbank. - Demokratie und Nation Building in Post Conflict Situationen.
Demokratie und die Konstitutionalisierung des Völkerrechts.
Summary: On the Legitimacy of Governments under International Law.

Nach dem Ende des kalten Krieges konnte eine neue Welle der Demokratisierung beobachtet werden und in der Rechtswissenschaft kam die Diskussion auf, welche Rolle das Völkerrecht in diesem Prozess spielt. Der Autor geht der Frage nach, ob Demokratie für jeden Staat tatsächlich die ideale Staatsform ist. Er untersucht dabei Ansätze in der politikwissenschaftlichen Demokratie- und Demokratisierungstheorie und versucht diese Erkenntnisse für die völkerrechtliche Dogmatik fruchtbar zu machen.

2009. XXVII, 280 S.
ISBN 978-3-540-92173-8
Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg