Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law Logo Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law

You are here: Publications Periodic Publications of the Institute Contributions on Comparative Public Law and International Law

Contributions on Comparative Public Law and International Law

Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht


Band 232:

Sandra Stahl

Schutzpflichten im Völkerrecht - Ansatz einer Dogmatik / Obligations to Protect in International Law - Doctrinal Reflections

Ein Beitrag zu Grund, Inhalt und Grenzen der völkerrechtlichen Schutzpflichtendogmatik im Bereich konventionell geschützter Menschenrechte / A Contribution to Basis, Content and Limits of the Doctrine of Obligations to Protect under International Human Rights Conventions


Summary (PDF, 251.6 KB (Summary)

Die Arbeit zeigt auf, dass es möglich ist, einen im universellen Völkerrecht gültigen Ansatz einer Schutzpflichtendogmatik zu entwickeln. Die Arbeit ist auf konventionellen Menschenrechten aufgebaut, da Schutzrechte derzeit nur aus der Rechtsquelle "Völkervertragsrecht" folgen. Dabei werden die 3 bedeutendsten regionalen und universellen Abkommen (EMRK, IPbpR, AMRK) und ihre Spruchpraxis untersucht. Die wesentlichen Fragen, die sich im Zusammenhang mit völkerrrechtlichen Schutzrechten und -pflichten stellen, werden identifiziert, systematisch geordnet und beantwortet. Entsprechend sind die Teile und Kapitel der Arbeit aufgebaut. Ausführungen zu Normzugehörigkeit und Normstruktur völkerrechtlicher Schutzrechte werden in Teil 2 vorangestellt, um sie im "praktischen" Teil 3 anzuwenden. In Teil 3 wird kapitelweise untersucht: Allgemeingut, Rechtsgrund und Tatbestandsvoraussetzungen völkerrechtlicher Schutzrechte, ihre Rechtsfolgen (Schutzpflichten) sowie Prozessuales.

2012. XXX, 505 p.
ISBN 978-3-642-27942-3
Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg