Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law Logo Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law

You are here: Publications Periodic Publications of the Institute Contributions on Comparative Public Law and International Law

Contributions on Comparative Public Law and International Law

Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht


Band 227:

Sebastian Pritzkow

Das völkerrechtliche Verhältnis zwischen der EU und Russland im Energiesektor / International Law Aspects of EU-Russia Energy Relations

Eine Untersuchung unter Berücksichtigung der vorläufigen Anwendung des Energiecharta-Vertrages durch Russland / An Analysis with Special Reference to the Provisional Application of the Energy Charter Treaty by Russia


Summary (PDF, 260.3 KB (Summary)


Inhalt:
A. Einleitung. B. Die Beteiligten und die Entwicklung ihrer Vertragsbeziehungen. C. Die Ausgangslage und die Interessen im Energiebereich. D. Die Kompetenzen der EU im Energiesektor und Europäische Energieaußenpolitik. E. Energiebezogene völkerrechtliche Verträge zwischen der EU und Russland. F. Wirkungsgrad des ECT während bzw. aufgrund seiner vorläufigen Anwendung durch Russland von 1994 bis 2009. G. Völkerrechtlicher Status quo zu zentralen Fragestellungen hinsichtlich der europäisch-russischen Beziehungen im Energiebereich. H. Zusammenfassung und Ausblick. Summary: International Law Aspects of EU-Russia Energy Relations.

Die Dissertation widmet sich dem völkerrechtlichen Verhältnis zwischen der EU und Russland im Energiesektor. In ihr werden energiebezogene völkerrechtliche Fragen unter anderem im Zusammenhang mit Handel, Transit, Investitionsschutz und Energieversorgungssicherheit angesprochen. Die Arbeit legt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die Konsequenzen der vorläufigen Anwendung des Energiecharta-Vertrages durch Russland. Die vorläufige Anwendung des Energiecharta-Vertrages durch Russland gibt dem Verfasser auch Anlass, sich in seiner Arbeit tiefgreifend mit einer allgemeinen völkerrechtlichen Problematik zu befassen, namentlich mit der vorläufigen Anwendung eines völkerrechtlichen Vertrages unter dem Vorbehalt der Vereinbarkeit seiner Normen mit innerstaatlichem Recht.

2011. XXIV, 304 p.
ISBN 978-3-642-21167-6
Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg