Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Angesichts der steigenden Infektionszahlen und der weiteren Ausbreitung des Coronavirus weltweit und auch in Deutschland sind wir verpflichtet, mit vorbeugenden Maßnahmen dazu beizutragen, die Ausbreitung von Infektionen mit dem Coronavirus einzudämmen.

Die Bibliothek ist ab Montag, 16. März 2020, bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen und steht nur noch den Mitarbeiter*innen des Instituts sowie bereits in Heidelberg befindlichen und bei der Bibliothek zugelassenen Gastforscher*innen zur Verfügung. Neue Nutzer*innen werden derzeit nicht zugelassen.

Ab Montag, 23.03.2020 bis voraussichtlich Freitag 17.04.2020 werden die Ausleihtheke (EG) und alle (drei) Lesesäle im Institut vorläufig geschlossen bleiben. Die Serviceleistungen der Ausleihe werden vorerst eingestellt. 

Am Institut werden bis auf weiteres keine neuen Gastforschenden aufgenommen. Bewerbungen werden abschlägig beschieden. Bereits am Institut präsente Gastforscher*innen können, ebenso wie unsere Mitarbeiter*innen, ihre Forschungstätigkeit und die Arbeit in allen anderen Bereichen unseres Hauses fortsetzen. Konferenzen, Tagungen, Workshops und Gesprächskreise sowie die interne Referentenbesprechung finden bis auf weiteres nicht statt.

Der Institutsbetrieb wird auf ein Minimum zurückgefahren. Es ist gegenwärtig noch nicht absehbar, wie lange diese Maßnahmen gelten, wir rechnen zunächst mit einer Dauer bis zum Ende der Osterferien (Freitag, 17. April).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[zurück]