Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Sie befinden sich hier: Institut Personen Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen et al. Dören, Richard

Richard Dören

LL.M. (Michigan), Wissenschaftlicher Mitarbeiter

doeren@mpil.de
Tel. +49 (6221) 482-616

Forschungsschwerpunkte:

Allgemeines Völkerrecht (insbes. Staatenimmunität); Vergleichende Zugänge zum Völkerrecht (comparative international law); Deutscher Kolonialismus

Wissenschaftlicher Werdegang:

08/2019 - 05/2020:  LL.M.-Studium an der Universität Michigan

01/2019: Teilnahme an der Haager Akademie für Völkerrecht

10/2018  heute: Schriftleiter Buchrezensionen der Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

03/2018 – heute: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPIL, Dissertationsprojekt: Völkerrechtswissenschaft im Vergleich

10/2012 – 01/2018: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg

  • Erste juristische Staatsprüfung, 01/2018 (Universitärer Schwerpunktbereich: Völkerrecht)
  • Studentische Hilfskraft am Institut für geschichtliche Rechtswissenschaft, bei einem Bundestagsabgeordneten und am MPI
  • Praktika im Deutschen Bundestag und an der Deutschen Botschaft in Washington, D.C.

Blogposts

  • Die amerikanische Ausnahme. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08. Februar 2021, Print S. 15 (zusammen mit Alexander Wentker). zum Beitrag
  • Die Angst, kalt erwischt zu werden. Legal Tribune Online, 13. Juli 2020. LTO
  • Zwischen Recht und Politik – Die Rechts- und Eigentumsverhältnisse an Kulturgütern der Kolonialzeit nach deutschem Zivilrecht und Völkerrecht. Völkerrechtsblog, 28. September 2018. Völkerrechtsblog
  • Der Gesetzgeber kann handeln. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06. September 2018, Print S. 13. FAZ online
  • Jurisdictional Immunities in the New York Southern District Court? The case of Rukoro et al. v. Federal Republic of Germany. EJIL Talk! Blog of the European Journal of International Law, 13. August 2018 (zusammen mit Alexander Wentker). EJIL Talk!
  • Wind of Change in New York?. Völkerrechtsblog, 24. September 2017. Völkerrechtsblog

Vorträge

20.09.2021

Corporate Human Rights Litigation under the Alien Tort Statute after the US Supreme Court's Decision in Nestlé v. Doe

Referentenbesprechung

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

29.03.2021

Der koreanisch-japanische Streit um die "Trostfrauen" und die Entscheidung des Seoul Central District Court

Referentenbesprechung

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

18.11.2020

Introduction to Comparative International Law

International Law Clinic

Vrije Universiteit Amsterdam, Virtuelles Seminar der Public International Law and Policy Group, Netherlands Office

14.09.2020

Nord Stream 2 und amerikanische Sanktionen

Referentenbesprechung

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

21.04.2020

German Colonialism and (International) Law: Recent Developments

(Virtual) Legal Language Lunch Series

Universität Michigan Law School

21.02.2020

Immunities and Justice: Current Litigation under the FSIA and International Law

Salzburg Cutler Fellows Program: The Future of Public and Private International Law

Washington, D.C., USA

01.07.2019

The Rukoro case - Germany's colonial atrocities before US courts

Referentenbesprechung

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

01.04.2019

Immunities of International Organizations before the SCOTUS: Jam et al. v. International Finance Corporation

Referentenbesprechung

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

17.01.2019

Immunities and Justice

Kolloquium des Kuratoriums der Haager Akademie für Völkerrecht

Den Haag

14.12.2018

Die rechtliche Aufarbeitung des Kolonialismus heute

Kolloquium "Kolonialismus und Recht" / Arbeitskreis Geschichte - Recht - Rechtsgeschichte

Humboldt-Universität zu Berlin

zum Programm

06.11.2018

Die Restitution kolonialer Kulturgüter aus zivil- und völkerrechtlicher Perspektive

Jour fixe

Institut für internationales und ausländisches Privat- und Wirtschaftsrecht, Universität Heidelberg

zum Jour fixe

14.09.2018

Wem gehören Afrikas Kulturgüter?

Tag des offenen Instituts/ Max-Planck-Tag

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

Lehre

Sommersemester 2021

Arbeitsgemeinschaft Völkerrecht

Juristische Fakultät der Universität Heidelberg

Wintersemester 2020/21

Arbeitsgemeinschaft Völkerrecht

Juristische Fakultät der Universität Heidelberg

Teilnahme an Tagungen im In- und Ausland

Salzburg Cutler Fellows Program: The Future of Public and Private International Law, Washington, D.C., USA, 20.02.2020 - 22.02.2020

Politics and the Histories of International Law, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg, 15.02.2019 - 16.02.2019

Methodologies of International Law, Gaetano Morelli Lectures (5th Edition), Universität La Sapienza, Rom, 11.10.2018 - 13.10.2018

Fourth Annual Max Planck Young Legal Scholars Forum, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg, 28.06.2018 - 29.06.2018

Wissenschaftliche Auszeichnungen

2020: Salzburg Cutler Fellowship der Universität Michigan

2019 – 2020:  Grotius Fellowship der Universität Michigan

2019 – 2020:  DAAD LL.M.-Stipendium

2019 – 2020:  LL.M.-Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung

2019 – 2020:  Theo-Waigel-Stipendium der Kanzlei GSK Stockmann

2019: Vollstipendium der Haager Akademie für Völkerrecht

2015: Kurzstipendium des DAAD für Praktika im Ausland

2013 2018: Studienstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung 

 

Mitgliedschaften

Sonstiges

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Doktorandenvertreter am Institut (seit 2020)