Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Sie befinden sich hier: Institut Personen Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen et al. Ehemalige Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen - Referent/innen am Institut Püschmann, Jonas

Jonas Püschmann

Wissenschaftlicher Mitarbeiter 2019-2022

Forschungsschwerpunkte:

Internationaler und Europäischer Menschenrechtsschutz; Migrationsrecht; Allgemeines Völkerrecht; Öffentliches Recht

Wissenschaftlicher Werdegang bis 2022

2019- 2022 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPIL 

  • Seit 2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter; Arbeit an einer Dissertation (Freie Universität Berlin) im Rahmen der Arbeitsgruppe Towards a Proceduralization of International Law?
  • 2018: Zweite Juristische Staatsprüfung, Oberlandesgericht Dresden
  • 11/2016 – 11/2018: Rechtsreferendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Dresden, Stammdienststelle: Landgericht Leipzig. Stationen u.a. im Bundespräsidialamt, Referat Z5: Verfassung und Recht, Justiziariat, Datenschutz; Ständige Vertretung Deutschlands bei dem Büro der Vereinten Nationen und anderen Internationalen Organisationen, Wien; CMS Hasche Sigle, Leipzig
  • 02/2017 – 06/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Staats- und Verfassungslehre (Prof. Dr. Christoph Enders, Universität Leipzig) im Rahmen des interdisziplinären Gutachterprojektes: "Bedarf, Voraussetzungen und Notwendigkeit eines Sächsischen Integrationsgesetzes" im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz
  • 07/2016 – 10/2016: Juristischer Mitarbeiter im Bereich deutsches und europäisches Kartell- und Wettbewerbsrecht, Fresfields Bruckhaus Deringer LLP, Brüssel
  • 2016: Erste Juristische Prüfung
  • 04/2012 – 12/2016: Studentische / Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Staats- und Verfassungslehre (Prof. Dr. Christoph Enders, Universität Leipzig)
  • 10/2011 – 06/2016: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig, Schwerpunkt: "Völkerrecht - Europarecht - Menschenrechte"