Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law Logo Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law

You are here: Publications Periodic Publications of the Institute Heidelberg Journal of International Law Abstracts of the last 4 Issues

Abstracts of the last 4 Issues

Die Weltgesundheitsorganisation in der COVID-19 Pandemie - Über internationale öffentliche Gewalt in der Krise

Armin von Bogdandy / Pedro A. Villarreal
 
 
Die COVID-19 Pandemie erscheint als die Stunde des souveränen Nationalstaats und der Krise internationaler Institutionen. Tatsächlich aber spielen letztere eine wichtige Rolle, und Regierungen, die dies verkennen, erleichtern eine problematische Verschiebung in der multilateralen Weltordnung. Dies wird anhand der Weltgesundheitsorganisation (WHO) dargelegt, einer umkämpften Institution der Global Governance. Drei Beiträge der WHO zur aktuellen Pandemiebekämpfung werden näher analysiert: ihr regulatorischer Rahmen, ihr Framing der COVID-19 Pandemie sowie ihre konkreten Empfehlungen. Anschließend diskutiert der Artikel die menschenrechtliche Positionierung der WHO sowie ihre Rolle im Wettstreit zwischen China und dem Westen, insbesondere den Vereinigten Staaten von Amerika (USA).

[back]