Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Bibliothek

Corona-Virus - Regeln für die Bibliotheksnutzung

(Letzte Aktualisierung: 29.04.2022)

Bitte beachten Sie die folgenden Regeln zur Bibliotheksnutzung, die ab 1. Mai 2022 und voraussichtlich bis 30. Juni 2022 gelten:

1.) Allgemeines:

  • Für Lesesaalgäste, Gastwissenschaftler*innen mit Arbeitsplatz im Lesesaal und externe Dienstleister*innen gilt die 3G-Regelung. Der Zutritt zum Institut ist nur mit entsprechendem Nachweis möglich!
  • Bitte finden Sie die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg mit näheren Erläuterungen zu den geltenden Regeln hier.

2.) Anmeldung zur Bibliotheksnutzung:

  • Bis auf weiteres können leider keine neuen Benutzer*innen in den Lesesälen des Instituts zugelassen werden.
  • Stipendiat*innen, Gäste mit Sondergenehmigung und Studierende der Direktoren sowie (derzeitige und frühere) Forschungsgruppenleiter*innen werden unverändert bevorzugt zur Benutzung zugelassen.
  • Gäste ohne festen Lesesaalplatz, vor allem Studierende, können bis auf weiteres als Tagesgäste nach Anmeldung per E-Mail den Scannerbereich für ambulante Recherche- und Scanarbeiten nutzen.
  • Bitte melden Sie sich immer vor Ihrem Bibliotheksbesuch per E-Mail bei der Ausleihe () an.

3.) Bibliotheksnutzung und Maßnahmen vor Ort:

  • Bitte melden Sie sich nach Betreten des Instituts und dem Desinfizieren Ihrer Hände umgehend bei der Rezeption.
  • Es wird dringend darum gebeten, im gesamten öffentlichen Bereich des Instituts (auf den Fluren, vor den Theken, in der Halle und Rotunde, an den Recherchearbeitsplätzen und Scannern, in den Servicebüros sowie auf Ihrem Weg zum WC und dem Automatencafé) eine Mundnasenschutzmaske (medizinische bzw. FFP2-Maske) zu tragen.
  • Der Zutritt zu entsprechend gekennzeichneten Räumen (z.B. Sanitärräume) ist ausschließlich mit Mundnasenschutzmaske möglich.
  • Kann der Mindestabständ von 1,5 m nicht eingehalten werden, besteht Tragepflicht einer Mundnasenschutzmaske.
  • Bitte benutzen Sie die Handdesinfektion bevor Sie die Scanner bedienen und beachten Sie die allgemeinen Hygienevorschriften am Institut (siehe Aushänge).
  • Zugewiesene Lesesaalplätze werden eine Woche nach Nichtnutzung vom Ausleihpersonal abgeräumt.


Ein zentrales Forschungsinstrument ist die Bibliothek mit ihren rund 685.000 Bänden und mehr als 29.600 Zeitschriftentiteln [Stand: Dezember 2019]. Sie ist auf den Gebieten des Völker- und Europarechts, des ausländischen öffentlichen Rechts und angrenzenden Gebieten die größte juristische Spezialbibliothek in Europa und eine der größten der Welt. Forschende aus aller Welt finden hier die Möglichkeit, als Gäste die Services der Bibliothek zu nutzen.
 

Ansprechpersonen


Im WWW-OPAC suchen


Schließzeiten

Das Institut wird ab Donnerstag,
26. Mai 2022 bis einschließlich Freitag, 27. Mai 2022 wegen des Feiertags für den Publikumsverkehr geschlossen sein.

Corona-Virus - derzeit geltende Öffnungszeiten

Lesesäle

Montag - Freitag 09:00 - 19:00 Uhr

 

Servicezeiten Ausleihtheke

Montag - Donnerstag 10:30 - 12:30 Uhr