Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Über uns

Am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht forschen Wissenschaftler zu Grundfragen und aktuellen Problemen des Völkerrechts, des Unionsrechts und des öffentlichen Rechts verschiedener Staaten, zusammen mit zahlreichen Gastforschern aus der ganzen Welt. Unsere Bibliothek ist auf ihren Gebieten die größte juristische Spezialbibliothek in Europa und eine der größten der Welt.

Aktuelle Publikationen

Starski, Paulina: Grenzen der Karlsruher Oppositionsfreundlichkeit – Gebot effektiver Opposition vs. Gleichheit der Abgeordneten – Teil II. In: JuWiss Blog 38, (2016).

von Bogdandy, Armin: Zur sozialwissenschaftlichen Runderneuerung der Verfassungsvergleichung. In: Der Staat 55/1, 103-115 (2016).

Villarreal, Pedro: The WHO’s Institutional and Legal Role in Communicable Disease Epidemics: From Pandemic Influenza to Zika In: Völkerrechstblog, 2016.

Peters, Anne: Global Animal Law: What it is and why we need it. In: Transnational Environmental Law 5, 9-23 (2016).

Goldmann, Matthias: A matter of perspective: Global governance and the distinction between public and private authority (and not law). In: Global Constitutionalism 5, 48-84 (2016).

Ley, Isabelle: Freedom of Assembly: The Politics of Presence, gemeinsam mit Anne Peters. In: Anne Peters / Isabelle Ley (Hrsg.), The Freedom of Peaceful Assembly in Europe. Nomos / Hart Publishing, Baden-Baden 2016, 9-20.

Kemmerer, Alexandra: Die Stimme der Hegemonen. Im geopolitischen Wandel gerät das Völkerrecht unter Druck. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 74, N4 S., 30.03.2016.

Steinbrück Platise, Mateja: The Development of the Immunities of International Organizations in Response to Domestic Contestations. In: The Rule of Law at the National and International Levels: Contestations and Deference. Hart Publishing, Oxford 2016, 67-97.

Publikationen 2015 / 2016


Mitteilungen

The MPIL welcomes now applications for the next round of the Internship Programme. Deadline 1st June.

The MPIL Research Paper Series is freely accessible as of May 2016.

Papers may be downloaded from the MPIL website or directly from SSRN. If you have questions, comments or a paper you would like to submit, please contact Dr. Steven Less, Editor-in-Chief, at .

Workshop announcement: Self-defence against Non-state Actors

On 4-5 November 2016 the MPIL will host the first authors' workshop of the Max Planck Trialogues. The workshop will address the timely topic of self-defence against non-state actors. Interested participants are cordinally invited to reply to our call for engaged listeners in order to participate in the debate (deadline: 3 October 2016).


Neubau

Unser Institut gewinnt neuen Raum. Im Zuge unserer Erweiterung und Renovierung finden derzeit umfangreiche Bauarbeiten im und am Gebäude statt. Mit Störungen und Zugangsbeschränkungen muss noch bis Ende 2016 gerechnet werden. Wir bitten um Verständnis und Geduld.