Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Über uns

Am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht forschen Wissenschaftler zu Grundfragen und aktuellen Problemen des Völkerrechts, des Unionsrechts und des öffentlichen Rechts verschiedener Staaten, zusammen mit zahlreichen Gastforschern aus der ganzen Welt. Unsere Bibliothek ist auf ihren Gebieten die größte juristische Spezialbibliothek in Europa und eine der größten der Welt.

Aktuelle Publikationen

Soley, Ximena: The Transformative Dimension of Inter-American Jurisprudence. In: Transformative Constitutionalism in Latin America. Oxford University Press, New York 2017, 337-355.

Ragone, Sabrina: The Inter-American System of Human Rights: Essential Features. In: A. von Bogdandy, E. Ferrer Mac-Gregor, M. Morales Antoniazzi, Flávia Piovesan (eds.), Transformative Constitutionalism in Latin America. Oxford University Press, New York 2017, 279-300.

Peters, Anne: A Century after the Russian Revolution: Its Legacy in International Law. In: Journal of the History of International Law (JHIL) 19, 133-146 (2017).

Starski, Paulina: Art. 137, 139, 141 AEUV. In: Frankfurter Kommentar EUV, GRC, AEUV. Mohr Siebeck, Tübingen 2017, 775-774, 785-819, 876-88.

Ebert, Franz Christian: The Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA): Are Existing Arrangements Sufficient to Prevent Adverse Effects on Labour Standards? In: International Journal of Comparative Labour Law and Industrial Relations 2, 295-330 (2017).

von Bogdandy, Armin: The Administrative State. Volume 1. Oxford University Press, Oxford, 2017, 683 S. (zusammen mit Peter M. Huber, Sabino Cassese, Hrsg.).

Vischer, Benedict: Systematicity to Excess. Kant’s Conception of the International Legal Order. In: System, Order, and International Law. The Early History of International Legal Thought from Machiavelli to Hegel. Oxford University Press, Oxford 2017, 303-328.

Marxsen, Christian: Verfassungsrechtliche Regeln für Cyberoperationen der Bundeswehr - Aktuelle Herausforderungen für Einsatzbegriff und Parlamentsvorbehalt. In: Juristenzeitung (JZ) 72, 543-552 (2017).

Publikationen 2016 / 2017


Mitteilungen

Aufruf zur Teilnahme für das „Junge Forum Rasse und Recht: Französische und Deutsche Querschnittsperspektiven“, 19./20. Oktober 2017, Berlin. Bewerbungsfrist: 31. Juli 2017.

Institutsstipendien

Das Online-Bewerbungsportal ist aktiviert (Ende der Bewerbungsfrist: 31.07.2017).

"Article 7 TEU, the EU Rule of Law Framework and EU Values: Powers, Procedures, Implications", a conference by the MPIL and the University of Warsaw Faculty of Law and Administration, 13-15 September 2017.


Neubau

Unser Institut gewinnt neuen Raum. Im Zuge unserer Erweiterung und Renovierung finden derzeit umfangreiche Bauarbeiten im und am Gebäude statt. Mit Störungen und Zugangsbeschränkungen muss noch bis Mitte 2017 gerechnet werden. Wir bitten um Verständnis und Geduld.