Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Über uns

Am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht forschen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen zu Grundfragen und aktuellen Problemen des Völkerrechts, des Unionsrechts und des öffentlichen Rechts verschiedener Staaten, zusammen mit zahlreichen Gastforschenden aus der ganzen Welt. Unsere Bibliothek ist auf ihren Gebieten die größte juristische Spezialbibliothek in Europa und eine der größten der Welt.

Aktuelle Publikationen

Kunz, Raffaela: A further "constitutionalization" to the detriment of the individual? On the ECtHR’s stricter reading of the principle of subsidiarity regarding the admissibility of cases In: Völkerrechtsblog, 2018.

Marxsen, Christian: Reparation for Victims of Armed Conflict: Impulses from the Max Planck Trialogues. Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (Heidelberg Journal of International Law), Vol 78/3, 2018, 519-633 S. (zusammen mit Anne Peters, Hrsg.).

Peters, Anne: Between military deployment and democracy: use of force under the German constitution In: Journal on the Use of Force and International Law, 2018.

Spieker, Luke Dimitrios: From Moral Values to Legal Obligations – On How to Activate the Union’s Common Values in the EU Rule of Law Crisis. In: MPIL Research Paper 24, (2018).

Wentker, Alexander: Nichtteilnahme als Grenzphänomen zwischenstaatlicher Gerichts- und Schiedsverfahren – die Fälle South China Sea und Arctic Sunrise (Non-Participation in Inter-State Proceedings Before International Tribunals – the South China Sea and Arctic Sunrise Cases) In: MPIL Research Paper Series 20, 2018.

Kemmerer, Alexandra: Human Dignity in Context. An Introduction. In: Human Dignity in Context. Explorations of a Contested Concept. Hart Publishing, Oxford 2018, 13-21 (zusammen mit Dieter Grimm, Christoph Möllers).

Ebert, Franz Christian: Worst Forms of Child Labour Convention, 1999 (No. 182). In: International and European Labour Law. Article-by-Article Commentary. Nomos/Beck/Hart, Baden-Baden 2018, 1165-1179.

Dören, Richard: Der Gesetzgeber kann handeln. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.09.2018, S. 13.

Publikationen 2017 / 2018


Mitteilungen

The Journal of the History of International Law (JHIL) organises a conference on "Politics and the Histories of International Law", in Heidelberg, 15–16 February 2019. Call for engaged Listeners Deadline 30 September 2018.

Max Planck Trialogue on the Law of Peace and War - Vol. IV: Intervention by Invitation, Call for engaged Listeners Deadline 1 October 2018

Workshop on Health and the Environment in International Law: Actors, Norms and Responsibilities, 17-18 October 2018.


Neubau

Unser Institut gewinnt neuen Raum. Im Zuge unserer Erweiterung und Renovierung finden derzeit umfangreiche Bauarbeiten im und am Gebäude statt. Mit Störungen und Zugangsbeschränkungen muss weiterhin gerechnet werden. Wir bitten um Verständnis und Geduld.