Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Über uns

Am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht forschen Wissenschaftler zu Grundfragen und aktuellen Problemen des Völkerrechts, des Unionsrechts und des öffentlichen Rechts verschiedener Staaten, zusammen mit zahlreichen Gastforschern aus der ganzen Welt. Unsere Bibliothek ist auf ihren Gebieten die größte juristische Spezialbibliothek in Europa und eine der größten der Welt.

Aktuelle Publikationen

von Bogdandy, Armin: New Forces for the Greek State: Comments on Comments. In: VerfBlog, 19.03.2017 (zusammen mit Michael Ioannidis).

Ziebritzki, Catharina: Humanitäre Visa für Flüchtlinge. Teil 2: Wirklich keine Angelegenheit der EU? In: Verfassungsblog 09 March, (2017).

Goldmann, Matthias: International Investment Law and Financial Regulation: Towards a Deliberative Approach. In: International Investment Law and the Global Financial Architecture. Edward Elgar, Cheltenham 2017, 57-85.

Peters, Anne: International Organizations and International Law. In: The Oxford Handbook of International Organizations. Oxford University Press, Oxford 2016, 33-59.

Askin, Elif: Due Diligence Obligation in Times of Crisis: A Reflection by the Example of International Arms Transfers In: EJIL Talk! Blog of the European Journal of International Law, 2017.

Kemmerer, Alexandra: Die UNO als Kopie antiker Vorbilder? Vom Nutzen und Nachteil eines Anachronismus In: Völkerrechtsblog, 18. Januar 2017, doi: 10.17176/20170118-091051., 2017.

Maupin, Julie: The G20 Countries Should Engage with Blockchain Technologies to Build an Inclusive, Transparent, and Accountable Digital Economy for All In: T20 Policy Insights Brief, 2017.

Starski, Paulina: Imperial Colonialism in the Genesis of International Law – Anomaly or Time of Transition? In: Journal on the History of International Law 19, 50-69 (2017).

Publikationen 2016 / 2017


Mitteilungen

Julie Maupin wurde zum Mitglied des neuen FinTechRats des Bundesministeriums der Finanzen ernannt.

Der Deutsche Bundestag zeichnet die Gießener Europa- und Verfassungsrechtlerin Jelena von Achenbach für ihre 2014 veröffentlichte Dissertation mit dem Wissenschaftspreis 2017 aus.

"Article 7 TEU, the EU Rule of Law Framework and EU Values: Powers, Procedures, Implications" , Conference by the MPIL and the University of Warsaw Faculty of Law and Administration, 13-15 September 2017.

Max Planck Trialogues on the Law of Peace and War

Vol. II - The Applicability of International Humanitarian Law, 30-31 March 2017

Professor J. H. H. Weiler (NYU) unterrichtet die 6. Max Planck Master Class in International Law (15.-18. Mai 2017) zum Thema „How to Read Decisions of the European Court of Justice“.

Institutsstipendien

Das Online-Bewerbungsportal wird im Juni 2017 aktiviert (Bewerbungsfrist 1.06.-31.07.2017).


Neubau

Unser Institut gewinnt neuen Raum. Im Zuge unserer Erweiterung und Renovierung finden derzeit umfangreiche Bauarbeiten im und am Gebäude statt. Mit Störungen und Zugangsbeschränkungen muss noch bis Mitte 2017 gerechnet werden. Wir bitten um Verständnis und Geduld.