Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Über uns

Am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht forschen Wissenschaftler zu Grundfragen und aktuellen Problemen des Völkerrechts, des Unionsrechts und des öffentlichen Rechts verschiedener Staaten, zusammen mit zahlreichen Gastforschern aus der ganzen Welt. Unsere Bibliothek ist auf ihren Gebieten die größte juristische Spezialbibliothek in Europa und eine der größten der Welt.

Aktuelle Publikationen

von Bogdandy, Armin: Construcción de un Ius Constitutionale Commune en América Latina: Contexto, estándares e impacto a la luz de la Corte Interamericana de Derechos HumanosBenemérita Universidad Autónoma de Puebla, Puebla, 2016, 524 S. (zusammen mit Mariela Morales Antoniazzi, Eduardo Ferrer Mac Gregor, Hrsg.).

Marxsen, Christian: The Crimean Crisis from an International Law Perspective. In: Kyiv-Mohyla Law and Politics Journal (KMLPJ) 2, 13-36 (2016).

Kunz, Raffaela: Open Access on the shores of international legal scholarship In: Völkerrechtsblog, 2016 (zusammen mit Michael Riegner).

Volpe, Valentina: An Emerging Right to a “Gay” Family Life? The Case Oliari v. Italy in a Comparative Perspective. In: German Law Journal 3, 451-486 (2016) (zusammen mit Sabrina Ragone).

Starski, Paulina: Der "schweigende Staat" und die Dynamik des Gewaltverbots - "Normative Volatilität" und "Legislative Verantwortung". In: Pfadabhängigkeit hoheitlicher Ordnungsmodelle, Tagungsband zur 56. Assistententagung Öffentliches Recht. Nomos, Baden-Baden 2016, 267-293.

Ebert, Franz Christian: Labour Law and Trade Policy: What Implications for Economic and Human Development?. In: Labour Regulation and Development: Socio-Legal Perspectives. Edward Elgar, Cheltenham/Northampton 2016, 82-126 (zusammen mit David Cheong).

Stucki, Saskia: Toward Hominid and Other Humanoid Rights: Are We Witnessing a Legal Revolution? In: Verfassungsblog 30. Dezember, (2016).

Goldmann, Matthias: La grande récurrence : Les crises de l’Union Européenne à travers de l’œuvre de Karl Polanyi. In: Speeches and Presentations from the XXVII FIDE Congress. Wolters Kluwer, Budapest 2016, 187-208.

Publikationen 2015 / 2016


Mitteilungen

Die Fritz Thyssen Stiftung fördert die Konferenz Remedies against Immunity?, welche im Mai 2017 unter der Leitung von Anne Peters und Valentina Volpe in der Villa Vigoni am Comer See stattfinden wird.

Das zwölfte deutsch-französische Doktorandenseminar findet im Rahmen des Deutsch-französischen Doktorandenkollegs für Rechtsvergleichung in Partnerschaft mit dem deutsch-französischen Programm HeiParisMax vom 7. bis 9. Juni 2017 im MPIL statt.


Neubau

Unser Institut gewinnt neuen Raum. Im Zuge unserer Erweiterung und Renovierung finden derzeit umfangreiche Bauarbeiten im und am Gebäude statt. Mit Störungen und Zugangsbeschränkungen muss noch bis Mitte 2017 gerechnet werden. Wir bitten um Verständnis und Geduld.