Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Sie befinden sich hier: Institut Personen Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen et al. Spieker, Luke Dimitrios

Luke Dimitrios Spieker

Maîtrise en droit (Paris II), LL.M. (King's College London), Wissenschaftlicher Mitarbeiter

spieker@mpil.de
Tel. +49 (6221) 482-412

Forschungsschwerpunkte:

Recht der Europäischen Union (insb. Europäisches Verfassungsrecht), Europäische Werte, Rechtsstaatlichkeit in der EU, Verhältnis nationaler Verfassungsgerichte und EuGH

Wissenschaftlicher Werdegang:


Seit 06/2018 | Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am MPIL

 

09/2017 - 06/2018 | King's College London, LL.M. (David D. Caron Memorial Prize/Ondrej Petr Prize)

 

06 - 09/2017 | Praktika in der Prozessvertretung der Bundesrepublik Deutschland vor den Unionsgerichten (BMWi, EA 5) und im Kabinett der Generalanwältin Prof. Dr. Juliane Kokott am EuGH

 

09/2016 - 06/2017 | Université Panthéon-Assas (Paris II), Maîtrise en droit européen (Major de Promotion)

 

08/2016 | Erstes Staatsexamen, Berlin (Fakultätspreis)

 

10/2012 - 08/2016 | Humboldt-Universität zu Berlin, Studium der Rechtswissenschaften, Studienvariante European Law School

 

  • Teilnahme am Austauschnetzwerk Ost-West mit der Universität Tiflis
  • Studienbegleitende Praktika u.a. im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages, im Auswärtigen Amt und im Brüsseler Büro von Freshfields Bruckhaus Deringer 

 

Aktuelle Publikationen

  • Does Article 15 ECHR Still Matter in Military Operations Abroad? The UK government´s 'Presumption to Derogate’ – Much Ado about Nothing? In: ZaöRV 79, 155-183 (2019).
  • From Moral Values to Legal Obligations – On How to Activate the Union’s Common Values in the EU Rule of Law Crisis. In: MPIL Research Paper 24 (2018), forthcoming German Law Journal 20 (2019). SSRN

Blogposts

  • Countering the Judicial Silencing of Critics: Novel Ways to Enforce European Values. Verfassungsblog, 06. März 2019 (zusammen mit Armin von Bogdandy). zum Text
  • Spieker, Luke Dimitrios: Commission v. Poland – A Stepping Stone Towards a Strong “Union of Values”?. Verfassungsblog, 30. Mai 2019. zum Text

Working Papers

  • Countering the Judicial Silencing of Critics – Article 2 TEU Values, Criminal Liability and Reverse Solange. MPIL Research Paper 2019-08, 2019 (zusammen mit Armin von Bogdandy). SSRN

Weitere Publikationen

  • Die Identitätskontrolle des BVerfG und ihr Verhältnis zum Schutz der nationalen Identität durch den EuGH. In: Jurisdiktionskonflikte, Matthias Klatt (Hrsg.). Nomos, Baden Baden 2015, 111-144.
  • Deutsche Identität im Kontext der europäischen Integration. In: Nation 2012?, Andreas Apelt, Heide Gebhart, Eckhard Jessen (Hrsg.). Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale) 2013, 201-214.

Wissenschaftliche Auszeichnungen

11/2018 | David D. Caron Memorial Prize for the Best Student on the LL.M. (general) / David D. Caron Memorial Prize for the Best Dissertation on the LL.M. (general) / the Ondrej Petr Creative Writing Prize for the Best Distinction Dissertation by Students whose native Language is not English verliehen durch die juristische Fakultät des King's College London

11/2017 | Fakultätspreis der Humboldt-Universität zu Berlin für die beste Leistung in der Ersten Juristischen Prüfung / Schwerpunktpreis für die beste Leistung im Schwerpunkt VIII (Ausländisches Recht)

2015 - 2018 | Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

08/2013 | Aufnahme in das Studentenforum im Tönissteiner Kreis e.V.

2012 - 2017 | Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung

03/2012 | Auszeichnung mit dem Harvard Diplomacy Award der Harvard World MUN 2012 (Vancouver)

Sonstiges

Sprachen

Deutsch, Griechisch, Englisch, Französisch, Italienisch