Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Sie befinden sich hier: Aktuelles Mitteilungen

Mitteilungen

Personalia:

Der österreichische Wissenschaftsfonds (FWF) hat Christoph Krenn eine Lise-Meitner Stelle zugesprochen, um an der Universität Wien sein Projekt zur Krise der Konkordanzdemokratie in Österreich und der Schweiz und ihre Auswirkungen auf die Verfassungsgerichtsbarkeit durchzuführen.

Anne Peters wurde zur Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht gewählt.

Laura Hering hat für ihre Dissertation das Reimar-Lüst-Stipendium erhalten.

Weitere Mitteilungen:

Institutsstipendien 

Die Bewerbungsfrist läuft vom 1.06. bis zum 31.07. 2019.

Das MPIL und das Lauterpacht Centre for International Law werden am 15. November 2019 erstmalig den Max Planck-Cambridge-Preis für Völkerrecht in Heidelberg verleihen.