Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Logo Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Über uns

Am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht forschen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen zu Grundfragen und aktuellen Problemen des Völkerrechts, des Unionsrechts und des öffentlichen Rechts verschiedener Staaten, zusammen mit zahlreichen Gastforschenden aus der ganzen Welt. Unsere Bibliothek ist auf ihren Gebieten die größte juristische Spezialbibliothek in Europa und eine der größten der Welt.


Aktuelle Publikationen

Peters, Anne: Before Human Rights: The Formation of the International Legal Status of the Individual, 1914-45. In: The Individual in International Law. Oxford University Press, Oxford 2024, 119-163.

Kemmerer, Alexandra: Texting from Berlin. In: The European Review of Books 5, 6-7 (2024) (zusammen mit Sander Pleij).

Jarrett, Martin: The International Validity of Domestic Law in Investment-Treaty Arbitration. In: Arbitration International 39, 1-18 (2023). Link

Spieker, Luke Dimitrios: Zur Sache: "Demokratie lässt sich schneller demontieren als wiederherstellen". In: MaxPlanckForschung 1/2024, 04.04.2024, S. 12-17 (zusammen mit Armin von Bogdandy). Link

Steininger, Silvia Karin: The CJEU’s Feminist Turn? Gender-based Persecution as a Ground for Protection. Verfassungsblog, 2024. Link

Villarreal, Pedro: Comparative and International Law on Quarantines against COVID-19. In: COVID-19 Litigation. The Role of National and International Courts in Global Health Crises. Università degli Studi di Trento, Trento 2024, 317-336. Link

Knauer, Annika: The First United Nations General Assembly Resolution on Artificial Intelligence. EJIL: Talk!, 02. April 2024. Link

McLarren, Katharina: The Palgrave Handbook of Diplomatic Thought and Practice in the Digital Age. Palgrave Macmillan, Cham, 2023, 543 S. (zusammen mit Francis Onditi, Gilad Ben-Nun, Yannis Stivachtis, Pontian Okoth, Hrsg.). Link

Publikationen 2023 / 2024